Gerda Krell erhält den Ehrenamtspreis der Stadt Gelsenkirchen für den Bereich sportliches Engagement

Gerda Krell hat ihr Leben im Ehrenamt dem Sport verschrieben: Seit 1966 engagiert sie sich im Breiten-, Freizeit-,Fitness- und Gesundheitssport – bis zu 150 Stunden pro Monat. Seit 2009 ist sie die erste weibliche Vorsitzende des TV Westfalia Buer e.V. Bis 2021 ist sie noch für dieses Amt gewählt. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Die 73- jährige ist bis heute im Besitz einer Übungsleiterlizenz und springt auch ein, wenn Not „am Mann bzw. Frau“ ist. Darüber hinaus profitiert der Verein von ihrer großen Erfahrung und Fachkenntnis, wenn es um Themen wie „Mitgliederverwaltung“  oder  „Buchführung“ geht. Wer eine Frage zum Vereinswesen oder zu Zusammenhänge in der Sportwelt hat, ist bei Gerda Krell an der richtigen Adresse.Dem unermüdlichen Einsatz von Menschen wie Gerda Krell ist es zu verdanken, dass der Sport sein großes integratives Potenzial entfalten kann  Als Dankeschön und Anerkennung für ihr langjähriges Engagement im Bereich „Sport“ erhält sie den Gelsenkirchener Ehrenamtspreis 2019..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.